Ergebnis von Meta-Normalizer nicht wie erwartet

Diskussionen rund um unsere aktuellen WaveLab Versionen.
Post Reply
HomePlayer
Junior Member
Posts: 68
Joined: Thu Dec 16, 2010 4:42 pm

Ergebnis von Meta-Normalizer nicht wie erwartet

Post by HomePlayer » Tue Feb 25, 2020 9:40 am

Irgendwie habe ich wahrscheinlich ein Verständnisproblem.
Ich habe mehrere Clips in der Audiomontage die ich alle auf die gleiche Lautheit (-14dB LUFS) normalisieren möchte.
Normlizer_Einstellung.png
(13.45 KiB) Not downloaded yet
Ich sehe, dass die Verstärkung der einzelnen Clips geändert wird.
Wenn ich die Clips dann abspiele würde ich erwarten, dass das Loudness-Meter mir einen Peak bei - 14dB LUFS anzeigt.
Ergebnis.png
(19.17 KiB) Not downloaded yet
Das tut es aber nicht.
Wo mache ich den Denkfehler?

Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen?

Vielen Dank schon mal
Windows 10 Professional 64Bit (1909), GIGABYTE X299 UD4 Pro, Intel I7 7820x, 64 GByte RAM, Focusrite Saffire 40 + OctoPro, Steinberg UR22, PSR9000, Motif Rack ES with PLG100 XG and PLG150DX, Midisports8x8, Cubase Pro 10.5, Wavelab Pro 10, SpectralLayer Pro 6, ProTools 2020.05, Fabfilter, Hofa, BlueCat, Izotope, Waves and other Plugins

agtonwerk
New Member
Posts: 2
Joined: Thu Dec 08, 2011 11:13 pm
Contact:

Re: Ergebnis von Meta-Normalizer nicht wie erwartet

Post by agtonwerk » Wed Mar 04, 2020 2:31 am

Das ist ein vollkommen normales Ergebnis. Ich weiß nicht, ob ich das ganz korrekt wiedergebe, diese ganze Sache mit der Lautheit ist nicht ganz simpel zu erklären. Es geht beim Meta-Normalizer ja eben nicht darum, alle Clips auf einen gemeinsamen Spitzenpegel (also Peak) zu bringen, sondern sie sollen alle gleich laut klingen. Da kann es je nach Quellmaterial schon sein, dass der Peak deutlich höher als -14 dB angezeigt wird. Die Anzeigen zeigen ja auch immer nur einen Mittelwert über einen Zeitraum an. Die obere über einen Zeitraum von 400 ms, die mittlere über 3 s - hier die Seite im Manual dazu https://steinberg.help/wavelab_pro/v10/ ... ter_r.html

Wenn man jetzt z.B. ein Lied mit gezupfter Akustikgitarre und zartem Gesang hat, wird das höhere Peaks verursachen, als die Aufnahme einer Band mit 4 Leuten, die die ganze Zeit auf ihre Instrumente eindreschen, wenn man darauf den Meta-Normalizer in der Einstellung darauf anwendet. Akustikgitarre und Gesang verursachen einfach viel weniger Schallereignisse, um ohne höhere Peaks einen Mittelwert von -14 dB LUFS zu erreichen. Die Band hat dementsprechend geringere Peaks. Trotzdem klingen die Aufnahmen bei -14 dB LUFS für unsere Ohren ziemlich gleich laut.

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich...
Cubase Pro 10.5.12 - WaveLab Pro 10.0.20 - macOS Mojave 10.14.6
Mac mini (2018), 3,2 GHz Intel Core i7, 16 GB 2667 MHz DDR4 - UA Apollo TB Quad/UAD-2 Satellite TB Quad

mkzwoo
Junior Member
Posts: 71
Joined: Mon Oct 14, 2013 7:03 pm
Contact:

Re: Ergebnis von Meta-Normalizer nicht wie erwartet

Post by mkzwoo » Thu Mar 05, 2020 6:16 pm

Hallo...

Wie mein Vorredner es schon sagte, ganz so einfach ist es nicht... Du hast ganz viele Möglichkeiten dein Audiomaterial auf deine besagte Lautstärke zu bringen. Es kommt auch auf dein Audiomaterial an, wie laut es in der Basis schon ist, oder halt nicht, dementsprechend musst du natürlich dein Audiomaterial auf eine bestimmte Lautstärke im Vorfeld haben, oder halt mit Wavelab bringen... Du hast die Möglichkeit, alles anzuheben/ Verstärken in +1db Schritten zum Beispiel...

Gruss mkzwoo
Cubase 10 Pro, Wavelab 10 Pro
Image
hearthis...mixcloud...soundcloud

Post Reply

Return to “WaveLab Pro 10 | WaveLab Elements 10”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest