Page 1 of 1

Win 10 und Dropouts

Posted: Wed Jan 04, 2017 10:50 pm
by Röttger74
Moinsen,
seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines Win 10 Rechners. Jetzt wollte ich mit meinem kleinen Homestudio nach langer Zeit mal wieder Aufnahmen tätigen und musste feststellen das mich ein längst überwundenes Problem wieder eingeholt hat. Dropouts! Hatte das Problem vor Jahren schon bei Vista und Win 7 gelöst und gedacht jetzt kann ich das Problem auch locker bei Win 10 lösen. Aber da habe ich mich wohl überschätzt.

Also folgende Daten zu meinem Homestudio.
Ich arbeite mit Cubase 5.5.3, und verwende ein Yamaha n8 Mischpult.
Fakten zum PC: Windows 10 Home (64 Bit), AMD Athlon II X4 640 Prozessor (3GHz) und 4 GB RAM. Firewire Treiber: Yamaha Steinberg FW Driver V1.6.6

Ich habe schon einige Hintergrundprogramme ausgeschaltet und den FW Treiber neu instaliert.

Was mich stutzig macht: Wenn ich den Yamaha Steinberg FW Driver öffne steht im Reader "n8": Firmware Version IEEE1394: V1.0.7 und im "About" Reader: Yamaha Steinberg FW Driver 1.6.6

Ach ja, mein IEEE Hostcontroller ist ein OHCI-konformer Texas Instruments 1394-Hostcontroller.

Und zum Schluss möchte ich noch erwähnen, dass mein n8 Pult perfekt mit meinem Laptop (Vista) harmoniert. Wenn ich unterwegs aufnehme habe ich nie irgendwelche Probleme. Mit meinem Win 10 "Home"-Rechner mache ich nicht nur Musik, sondern nutze ihn auch für andere wichtige Dinge des Lebens, z.B. Mails, Internet, Netzwerk über W-LAN.

Ich hoffe irgendjemand da draußen kann mit helfen.

Gruß
Röttger

Re: Win 10 und Dropouts

Posted: Thu Jan 05, 2017 2:16 pm
by octopussy
Hi, auch wenn Du das vielleicht nun nicht hören möchtest, bei "stolzer Besitzer" musste ich ein wenig grinsen.
Die Maschine ist wahrscheinlich >>6 Jahre alt, und diese CPU konnte schon damals Intel nie das Wasser reichen.
4 gB Speicher sind auch äußerst knapp bemessen.
Folgendes könnte relevant sein:
Welche AV Lösung läuft, verbessert sich die Performance nach Deaktivierung?
Wie alt ist die Installation/Ist auf Win 10 per Upgrade umgestellt worden?
Dann könnte eine saubere Neuinstallation die Situation verbessern, aktuelle Win 10 Images gibt es bei MS zum Download.
Was läuft so alles defaultmäßig/per Autostart?

Trotz allem ist die Wahrscheinlich mit dieser Hardware für ein DAW-System glücklich zu werden eher gering, unter einer neueren Generation I5 und 8 gB Speicher sollte man da nicht beginnen.

LG
Octopussy

Re: Win 10 und Dropouts

Posted: Thu Jan 05, 2017 3:12 pm
by Röttger74
Moinsen,
erstmal Danke für die Antwort.
Mittlerweile habe ich das Problem gelöst. Ich habe im Installationsordner das Programm Namens "yfswutility.exe" benutzt und die Buffer Size von "Small" auf "Large" und die Transmission Speed von S400 auf S200 gesetzt. Das hat geholfen. War aber ein langer und beschwerlicher Weg.

Nun zu deiner Antwort. "Stolzr Besitzer" war ironisch gemeint. Ich weiß, dass kann man in schriftlicher Form nicht immer rauslesen, aber ich bin nicht ganz freiwillig zu Win 10 gewechselt. Win 7 hat bei mir leider immer mehr Probleme verursacht und so war ich der Meinung ein Wechsel wäre eine gute Idee.
Du hast zwar recht mit dem Alter meines PC´s aber Win 10 habe ich nicht upgegradet, sondern regulär draufgespielt. Sprich vorher alles platt gemacht und dann das System neu instaliert.
Meine Hardware geht sicherlich an ihre Grenzen, aber bisher hatte ich hardwaremäßig nie große Probleme. Von den Dropouts einmal abgesehen.

Nochmals vielen Dank für die Antwort und noch ein frohes Restjahr.

Gruß
Röttger